Bürotelefon:
05221-8759453
Volltextsuche
Hauptmenü
 
Verfolgen Sie Nachrichten des BED e.V. auch bei
Follow BEDVerband on Twitter facebook
oder abonnieren
Sie unseren
Alle relevanten Brancheninformationen erhalten Sie als Mitglied unmittelbar über die
BED e.V. Supergruppen direkt auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren PC.
 

Unterlagen für den Praxisalltag >> Genehmigungsverzicht & langfristige Genehmigung (von Heilmitteln)

Genehmigungsverzicht & langfristige Genehmigung (von Heilmitteln)

Im folgenden haben Sie einen Überblick über die aktuellsten Beiträge in der Rubrik Genehmigungsverzicht & langfristige Genehmigung (von Heilmitteln).
Veröffentlicht am 01.06.2012 - Aktualisiert am 19.06.2012

Der BED e. V. freut sich über das Engagment der Grünen im Heilmittelbereich. Folgend können Sie im Detail die Fragen der Grünen an die Bundesregierung ersehen. Vor allem geht es um die desolate Praxis im Hinblick auf die langfristige Genehmigung einer Verordnung außerhalb des Regelfalles durch die Krankenkassen. Sobald uns die Antwort der Bundesregierung vorliegt, werden wir diese umgehend kommentiert veröffentlichen und hoffen im Anschluß auf zeitnahe Änderung der mehr als mit ungenügend bewerteten Genehmigungssituation.
Die Antwort auf die kleine Anfrage der Grünen zum Heilmittelbereich mit dem Hauptthema "Langfristige Genehmigung von Verordnungen" ging am 14.06. bei uns ein.
Veröffentlicht am 14.06.2012

Die FDP in Baden-Württemberg bittet alle Ergotherapeuten darum, sich mit den konkreten Ablehnungsfällen bei langfristigen Genehmigungsanträgen bei Verordnungen außerhalb des Regelfalles bei uns zu melden!

Ablehnungen der Krankenkassen von langfristigen Genehmigungsanträgen sind dann nicht korrekt, wenn folgende Bedingungen gegeben sind:
Veröffentlicht am 21.05.2012

Patientenanträge für langfristige Genehmigungen von Heilmittelverordnungen werden für 15 ergotherapeutische Diagnosegruppen durch die Krankenkassen in Bayern im Alleingang pauschal abgelehnt! Die Krankenkassen in Baden-Württemberg planen ein ähnliches Vorgehen.
Der BED e.V. hat dazu eingehend die Gesundheitsausschüsse beim Bund, in Bayern und Baden-Württemberg informiert und zur Handlung aufgefordert.
Veröffentlicht am 22.12.2011 - Aktualisiert am 03.04.2012

Am 01.01.2012 tritt das Versorgungsstrukturgesetz in Kraft. Dieses Gesetz regelt Änderungen im Sozialgesetzbuch fünf (SGB V). Wie bereits berichtet, ergeben sich daraus einige Veränderungen auch für Heilmittelerbringer. Allerdings müssen diverse Details erst noch durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und den Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) ausgearbeitet werden.
Veröffentlicht am 27.03.2012

Anlässlich der 24. Fachberufekonferenz bei der Bundesärztekammer am 21.03.12 stand erneut der intensive Austausch zwischen den Ärzten und allen weiteren Gesundheitsfachberufen im Vordergrund.
Veröffentlicht am 19.03.2012

Aufgrund einiger fehlerhafter Informationen seitens und an die verordnenden Ärzte stellen wir Ihnen hier einen aktuellen Fragen- und Antwortenüberblick der Kassenärztlichen Bundesvereinigung zur Verfügung zum Thema der längerfristigen Genehmigung einer Verordnung außerhalb des Regelfalles.
Veröffentlicht am 20.01.2012

Durch das Versorgungsstrukturgesetz wurde das SGB V angepasst.
Veröffentlicht am 23.11.2011

Die grüne Bundestagsabgeordnete und Sprecherin für Prävention und Patientenrechte Maria Klein-Schmeink arbeitet derzeit an einer weiteren kleinen Anfrage zu den Problemen in der Heilmittelverordnung und interessiert sich für unsere Bewertung der genannten Problemlage.
Veröffentlicht am 07.10.2011

Der GKV-Spizenverband erarbeitet aktuell gemeinsam mit den Verbänden der Krankenkassen unter Beteiligung des MDK (Sozialmedizinische Expertengruppe "Leistungsbeurteilung und Teilhabe) Hinweise für die Krankenkassen zur Umsetzung der Genehmigungen von Heilmittelbehandlungen außerhalb des Regelfalles.
Wir wollen hoffen, dass diese "Hinweise" nicht lange auf sich warten lassen und ihr Ziel, nämlich die umfassende Versorgung schwer betroffener Patienten, nicht verfehlt.
Veröffentlicht am 22.09.2011

1. Die Krankenkassen haben die Wahl, sich Verordnungen außerhalb des Regelfalls genehmigen zu lassen oder auf diese Genehmigung zu verzichten. Problematisch ist, dass einige Kassen den bisher gültigen Genehmigungsverzicht widerrufen, darüber aber weder die Therapeuten noch die Berufsverbände informieren. Dies hat zur Folge, dass erst über Absetzungen bei der Abrechnung dieses neue Vorgehen nach und nach bekannt wird. Wir sind der Meinung, dass die Kassen dazu verpflichtet sein müssten, proaktiv solche relevanten Informationen zumindest an die Berufsverbände zu kommunizieren.
zurück    Seite 2 von 3    weiter
Auf unserer Webseite arbeiten wir sprachlich dem Duden entsprechend mit dem generischen Maskulinium. Dies bedeutet, dass die allgemein bekannte verallgemeinernde, grammatikalisch männliche Bezeichnung gewählt wird. Hiermit sind in jedem Fall weibliche und männliche Personen gleichermaßen gemeint.
© 2004-2016 Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland e.V. Impressum - Disclaimer
Verband BED e.V. Gründung Existenzgründung Ergotherapie Verband Verein Ergotherapeuten Bundesverband Sanierung Selbstständigkeit Beratung Existenz Förderung Deutschland Gemeinschaft Ergo Medizin Gesundheit Heilmittelrichtlinien Ergotherapie Praxis Existenzgründung DVE Mitglied Therapie Therapeut Anatomie Physiologie Elternratgeber Ergotherapie Frühförderung Geriatrie Gesetze Berufsratgeber Neurologie Orthopädie Pädiatrie Psychiatrie Psychologie Psychomotorik Rheumatologie Sprachtherapie Theorie Verband Ergotherapie Pflege Motorikförderung Ergotherapie www.bed-ev.de Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Homepage für Ergotherapie Verband der Ergotherapie ergotherapeutischer Bundesverband Ergotherapie in Deutschland deutscher Verband für Ergotherapeuten Deutscher Ergotherapieverband Bundesverband für Ergotherapeuten ergoXchange Deutscher Verband der Ergotherapeuten Ergotherapie in den Niederlanden Ergotherapie in der Schweiz Ergotherapie in Österreich