Bürotelefon:
05221-8759453
 
Verfolgen Sie Nachrichten
des BED e.V. auch bei
Follow BEDVerband on Twitter facebook
oder abonnieren
Sie unseren
Alle relevanten Brancheninformationen erhalten Sie als Mitglied unmittelbar über die
BED e.V. Supergruppen direkt auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren PC.
 

Unterlagen für den Praxisalltag

Im folgenden haben Sie einen Überblick über die aktuellsten Beiträge in der Rubrik Unterlagen für den Praxisalltag.
Veröffentlicht am 29.04.2016

Seit Einführung des Patientenrechtegesetzes sind Sie verpflichtet, jeden Patienten vor Behandlungsbeginn schriftlich über die auf ihn zukommenden Kosten zu informieren. Dies gilt insbesondere bei Privatpatienten, welche von Ihnen ja eine Rechnung über die gesamte Behandlung erhalten. Um spätere Schwierigkeiten zu vermeiden, empfehlen wir folgendes:
Veröffentlicht am 29.04.2016

Aufgrund erneuter Absetzungen weisen wir noch einmal darauf hin, dass auf der Verordnungsrückseite die Eintragungen folgendermaßen aussehen müssen:
Die durchgeführte Behandlung inkl. aller Leistungen (also z.B. auch Hausbesuch abgekürzt HB oder Thermische Anwendung) müssen in Worten eingetragen werden. Die Positionsnummer ist nicht ausreichend, da der Patient mit einer Nummer nichts anfangen kann.
Am Tag der Leistungsabgabe ist die Durchführung der Behandlung durch den Patienten oder dessen Vertreter per Unterschrift zu bestätigen.
Veröffentlicht am 11.05.2015 - Aktualisiert am 29.04.2016

Nach unserer Kontaktaufnahme und Korrespondenz mit der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) hat diese auf Ihrer Webseite zum Thema Heilmittelverordnung eine Information zur Verordnungsfähigkeit von Neurofeedback veröffentlicht.
Dieser ist nun eindeutig zu entnehmen, dass Neurofeedback als eine mögliche Methode im Rahmen einer ergotherapeutischen Behandlung eingesetzt werden kann. Sie finden das Schreiben hier und können es bei Bedarf gerne an verordnende Ärzte und interessierte Patienten weiter geben.
Veröffentlicht am 29.04.2016

Es gibt neue Vergütungspreise der Primärkassen in Hamburg (01.05.2016) und Hessen (01.05.2016) sowie der IKK in Brandenburg (01.04.2016).
Unseren selbständigen Mitgliedern stehen die Preislisten zum Download zur Verfügung.
Veröffentlicht am 10.07.2015 - Aktualisiert am 27.04.2016

Wie bereits mehrfach berichtet häufen sich zur Zeit die betrügerischen Versuche, Selbständige zu teuren Vertragsabschlüssen zu bewegen, wobei die entsprechenden Schreiben häufig einen offiziellen Charakter haben. In einer zweiten Welle wurden diese Schreiben mit einer "Erinnerung" versehen, wodurch wiederum der Eindruck erweckt werden soll, dass Sie als Adressat verpflichtet wären, die meist bereits eingetragenen Daten per Unterschrift lediglich zu bestätigen.
Veröffentlicht am 26.04.2016

Die neuen Preise sind gültig für alle Behandlungen, welche ab dem 01.04.2016 durchgeführt werden.
Unseren selbständigen Mitgliedern steht die Preisliste zum Download zur Verfügung.
Veröffentlicht am 22.04.2016

Kontrollieren Sie jeden Zahlungseingang nicht nur hinsichtlich der eingegangenen Summe sondern auch bezüglich des Zahlungsziels.
Veröffentlicht am 22.04.2016

Aufgrund wiederholter Absetzungen wiederholen wir unsere Empfehlung:
Nehmen Sie sich die Zeit die für Ihr Bundesland gültigen Kassenverträge gründlich und in Ruhe durchzulesen. Sie finden die Verträge alle auf unserer Webseite.
Veröffentlicht am 21.04.2016

Erpresser verschicken Bewerbungs-E-Mails, in der die Bewerbungsunterlagen bei dem Cloud-Speicherdienst Dropbox hinterlegt sind, weil die Dateien als E-Mail-Anhang angeblich zu groß seien. Bei dem Versuch die Bewerbungsunterlagen zu sichten wird sodann der Erpressungstrojaner Petya aktiviert und manipuliert die Festplatte, wodurch das Betriebssystem nicht mehr ausgeführt werden kann.
Veröffentlicht am 20.04.2016

Viele Ergotherapeuten und Logopäden staunten nicht schlecht als die IKK Nord unerwartet und ohne Information die Genehmigungspflicht bei Verordnungen außerhalb des Regelfalles seit dem 01.07.2015 wieder einführte. Dies führte in der Konsequenz jüngst zu einer Vielzahl von Absetzungen in beachtlicher Größenordnung.
Die IKK verweist dabei frech und ohne Skrupel vor allem auf das Urteil des Landessozialgerichtes in Baden-Württemberg aus 2013, siehe folgend.
zurück    Seite 3 von 37    weiter
Auf unserer Webseite arbeiten wir sprachlich dem Duden entsprechend mit dem generischen Maskulinium. Dies bedeutet, dass die allgemein bekannte verallgemeinernde, grammatikalisch männliche Bezeichnung gewählt wird. Hiermit sind in jedem Fall weibliche und männliche Personen gleichermaßen gemeint.
© 2004-2016 Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland e.V. Impressum - Disclaimer
Verband BED e.V. Gründung Existenzgründung Ergotherapie Verband Verein Ergotherapeuten Bundesverband Sanierung Selbstständigkeit Beratung Existenz Förderung Deutschland Gemeinschaft Ergo Medizin Gesundheit Heilmittelrichtlinien Ergotherapie Praxis Existenzgründung DVE Mitglied Therapie Therapeut Anatomie Physiologie Elternratgeber Ergotherapie Frühförderung Geriatrie Gesetze Berufsratgeber Neurologie Orthopädie Pädiatrie Psychiatrie Psychologie Psychomotorik Rheumatologie Sprachtherapie Theorie Verband Ergotherapie Pflege Motorikförderung Ergotherapie www.bed-ev.de Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Homepage für Ergotherapie Verband der Ergotherapie ergotherapeutischer Bundesverband Ergotherapie in Deutschland deutscher Verband für Ergotherapeuten Deutscher Ergotherapieverband Bundesverband für Ergotherapeuten ergoXchange Deutscher Verband der Ergotherapeuten Ergotherapie in den Niederlanden Ergotherapie in der Schweiz Ergotherapie in Österreich