Bürotelefon:
05221-8759453
 
Verfolgen Sie Nachrichten
des BED e.V. auch bei
Follow BEDVerband on Twitter facebook
oder abonnieren
Sie unseren
Alle relevanten Brancheninformationen erhalten Sie als Mitglied unmittelbar über die
BED e.V. Supergruppen direkt auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren PC.
 

Archiv:

Folgend können Sie Ihre Suche in unserem Archiv auf Kategorie und/oder Erscheinungsjahr einschränken.

Kategorie:    Erscheinungsjahr:
Sortieren nach:  Titel aufsteigendabsteigend  |  Datum aufsteigendabsteigend
Veröffentlicht am 15.11.2004 - Aktualisiert am 17.3.2017

Hier haben wir für Sie alle Vergütungspreislisten für ergotherapeutische Leistungen zum Download bereitgestellt.
Veröffentlicht am 15.3.2017

Seit Jahresbeginn gab es viele fehlerhaft ausgestellte Verordnungen und Missverständnisse aufgrund der neu eingeführten Arztsoftware. Wir haben die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hierüber detailliert informiert. Die KBV nimmt diese Probleme sehr ernst und hat bereits den Anforderungskatalog für die Softwarehersteller überarbeitet. Mit den nächsten Updates der Arztsoftware sollten viele Probleme aus der Welt geschafft sein.
Bezüglich der vorgeschriebenen Leitsymptomatik haben offenbar einige Programmierer die falsche Liste hinterlegt, da des öfteren stattdessen die funktionellen/strukturellen Schädigungen notiert werden.
Veröffentlicht am 15.3.2017

Nach den erfolgreichen Jugendcamps im August 2015 und 2016 richtet der Bundesverband für Menschen mit Arm- oder Beinamputation e.V. (BMAB) vom 25. Juli bis 2. August 2017 wieder ein Jugendcamp aus. Aufgenommen werden bis zu 50 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 17 Jahren mit Gliedmaßenamputationen oder -fehlbildungen. Die Teilnahme am Jugendcamp ist kostenfrei; somit können alle Kinder und Jugendlichen unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten an dem Camp teilnehmen.
Geben Sie die begefügten Informationen an Ihre betroffenen Patienten und deren Angehörige weiter, damit sie an diesem kostenfreien Angebot teilnehmen können.
Veröffentlicht am 15.3.2017

Zum 18. Mal verleiht die SIGNAL IDUNA Ihren Umwelt- und Gesundheitspreis. Ausgezeichnet werden Projekte und Ideen, die Umwelt- und Gesundheitsschutz verbessern und sich gut auch auf andere Unternehmen, Organisationen und Institutionen übertragen lassen. Insgesamt stehen 15.000 Euro Preisgeld zur Verfügung.
Veröffentlicht am 10.3.2017

Wer seinen Berufsabschluss außerhalb von Deutschland erworben hat, benötigt zwingend für die Ausübung des Berufes in Deutschland eine offizielle Feststellung der Gleichwertigkeit dieses Abschlusses mit einer in Deutschland erworbenen Berufsurkunde.
Für Staatsangehörige der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums die jedoch nur vorübergehend oder gelegentlich in Deutschland arbeiten wollen, ist es ausreichend, diese Tätigkeit der zuständigen Stelle mitzuteilen. Sie benötigen dann keine zusätzliche staatliche Erlaubnis.
Veröffentlicht am 10.3.2017

Bereits zum 4.8.2016 ist der §16a in die Heilmittelrichtlinie integriert worden, welcher das Entlassmanagement, also Verordnungen aus dem Krankenhaus im direkten Anschluss an einen stationären Aufenthalt, regelt. Wir berichteten.
Die konkrete Umsetzung muss in einem entsprechenden Rahmenvertrag detailliert geklärt werden. Die beteiligten Verbände (GKV-Spitzenverband, Kassenärztliche Bundesvereinigung und Deutsche Krankenhausgesellschaft) konnten sich jedoch nicht einigen und so ist der Rahmenvertrag Entlassmanagement durch das Bundesschiedsamt festgelegt worden, welcher zum 1.7.2017 in Kraft treten soll.
Veröffentlicht am 10.3.2017

Wir fordern:
=> leistungsgerechte Vergütung,
=> Entbürokratisierung
=> Abschaffung der Richtgrößen
=> Mitbestimmungsrecht im gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA)
=> attraktive Ausbildungsbedingungen

Nach den sehr erfolgreichen Veranstaltungen in Leipzig, Essen, Kiel und München findet die nächste Demonstration zu diesem Thema am 24. Juni 2017 in Berlin statt.
Veröffentlicht am 1.7.2016 - Aktualisiert am 10.3.2017

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat im Dezember 2015 einen Zusatz zur Heilmittelrichtlinie beschlossen und diesen Beschluss aufgrund einer Auflage des Bundesgesundheitsministeriums im Mai 2016 noch geringfügig geändert.
Der neue §16a der Heilmittelrichtlinie (HMR) regelt die Vorgaben im sogenannten Entlassmanagement, also für Verordnungen, welche noch im Krankenhaus oder in einer Rehaklinik für entlassene Patienten für die unmittelbare Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt ausgestellt werden.
Veröffentlicht am 17.2.2017 - Aktualisiert am 9.3.2017

Auch das Verwaltungsgericht (VG) Oldenburg hat nun am 31. Januar 2017 ein Urteil (7 A 3879/16) zugunsten eines Ergotherapeuten gefällt.
Der Sachverhalt (vergleichbar mit vielen anderen Fällen im gesamten Bundesgebiet):
Ein Ergotherapeut stellte bei seinem Gesundheitsamt einen Antrag auf Erteilung einer Heilpraktikererlaubnis nach Aktenlage für den Bereich der Ergotherapie. Er ist ausgebildeter Ergotherapeut und hatte eine zusätzliche Fortbildung zur Erlangung der Heilpraktikererlaubnis absolviert. Das Gesundheitsamt lehnte den Antrag grundsätzlich ab mit der Begründung, dass einerseits die niedersächsischen Richtlinien keine auf den Bereich Ergotherapie beschränkte Heilpraktikererlaubnis vorsähen und zudem die Ergotherapie nicht hinreichend ausdifferenziert und abgrenzbar sei.
Veröffentlicht am 1.3.2017

Die Zusammenfassung der Beiträge zur 5. Gesundheitswirtschaftskonferenz - an der der BED e.V. einmal mehr teilnahm - wurde jüngst veröffentlicht.
Leider haben es die Ausführungen von Herrn Staatssekretär Stroppe zum Heilmittelbereich nicht in die Zusammenfassung geschafft.
Er sagte auf der Konferenz, dass die Heilmittelerbringer bereits seit langem und generell unterbezahlt seien. Ein Zustand der schon per se zu ändern sei und die Weichen über das Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz dafür gestellt werden.
zurück    Seite 2 von 104    weiter
Auf unserer Webseite arbeiten wir sprachlich dem Duden entsprechend mit dem generischen Maskulinium. Dies bedeutet, dass die allgemein bekannte verallgemeinernde, grammatikalisch männliche Bezeichnung gewählt wird. Hiermit sind in jedem Fall weibliche und männliche Personen gleichermaßen gemeint.
© 2004-2017 Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland e.V. Impressum - Disclaimer
Verband BED e.V. Gründung Existenzgründung Ergotherapie Verband Verein Ergotherapeuten Bundesverband Sanierung Selbstständigkeit Beratung Existenz Förderung Deutschland Gemeinschaft Ergo Medizin Gesundheit Heilmittelrichtlinien Ergotherapie Praxis Existenzgründung DVE Mitglied Therapie Therapeut Anatomie Physiologie Elternratgeber Ergotherapie Frühförderung Geriatrie Gesetze Berufsratgeber Neurologie Orthopädie Pädiatrie Psychiatrie Psychologie Psychomotorik Rheumatologie Sprachtherapie Theorie Verband Ergotherapie Pflege Motorikförderung Ergotherapie www.bed-ev.de Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Homepage für Ergotherapie Verband der Ergotherapie ergotherapeutischer Bundesverband Ergotherapie in Deutschland deutscher Verband für Ergotherapeuten Deutscher Ergotherapieverband Bundesverband für Ergotherapeuten ergoXchange Deutscher Verband der Ergotherapeuten Ergotherapie in den Niederlanden Ergotherapie in der Schweiz Ergotherapie in Österreich