Bürotelefon:
05221-8759453
Volltextsuche
Hauptmenü
 
Verfolgen Sie Nachrichten des BED e.V. auch bei
Follow BEDVerband on Twitter facebook
oder abonnieren
Sie unseren
Alle relevanten Brancheninformationen erhalten Sie als Mitglied unmittelbar über die
BED e.V. Supergruppen direkt auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren PC.
 

Tagungen & Kongresse >> ERGOMED-Kongress >> ERGOMED-Kongress Referentenvorstellung: Dr. Herbert Renz-Polster

ERGOMED-Kongress Referentenvorstellung: Dr. Herbert Renz-Polster

Veröffentlicht am 02.07.2014
Aktualisiert am 02.07.2014

Einmal wöchentlich stellen wir Ihnen hier die Referenten des ERGOMED-Kongresses 2014 vor.
Heute machen wir Sie mit dem Kinderarzt, Wissenschaftler und Autor Dr. Herbert Renz-Polster und seinem Thema Quellen der kindlichen Entwicklung bekannt.

Dr. Herbert Renz-Polster Referent: Dr. Herbert Renz-Polster, Ravensburg

Thema: Quellen der kindlichen Entwicklung


Vortrag über 90 Minuten am 26.10.14,
09.10-10.40 Uhr


Die kindliche Entwicklung stellt Erzieher, Eltern und Therapeuten vor eine Herausforderung, denn die grundlegendsten Kompetenzen können nicht in einem pädagogischen Modell vermittelt werden. Niemand kann einem Kind Selbstständigkeit beibringen. Man kann Empathie oder soziale Kompetenz nicht lehren. Auch Resilienz und Kreativität lassen sich nicht anerziehen.

Wie aber bildet sich dann das Fundament der kindlichen Entwicklung?
Dazu referiert Herr Dr. Renz-Polster.

Zur Person:

Dr. Herbert Renz-Polster ist Kinderarzt, Wissenschaftler und Autor (u.a. „Kinder verstehen" und "Wie Kinder heute wachsen"). Er hat vier Kindern und lebt in der Nähe von Ravensburg.
Sämtliche Informationen zu Dr. Renz-Polster finden Sie hier:
www.kinder-verstehen.de


Kontakt:
herbert.renz-polster@kinder-verstehen.de


Weitere Informationen zum ERGOMED-Kongress, zum Programm und der Anmeldung finden Sie folgend:
ERGOMED - Der Kongress für Ergotherapeuten und Mediziner

<<  zurück
Auf unserer Webseite arbeiten wir sprachlich dem Duden entsprechend mit dem generischen Maskulinium. Dies bedeutet, dass die allgemein bekannte verallgemeinernde, grammatikalisch männliche Bezeichnung gewählt wird. Hiermit sind in jedem Fall weibliche und männliche Personen gleichermaßen gemeint.
© 2004-2016 Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland e.V. Impressum - Disclaimer
Verband BED e.V. Gründung Existenzgründung Ergotherapie Verband Verein Ergotherapeuten Bundesverband Sanierung Selbstständigkeit Beratung Existenz Förderung Deutschland Gemeinschaft Ergo Medizin Gesundheit Heilmittelrichtlinien Ergotherapie Praxis Existenzgründung DVE Mitglied Therapie Therapeut Anatomie Physiologie Elternratgeber Ergotherapie Frühförderung Geriatrie Gesetze Berufsratgeber Neurologie Orthopädie Pädiatrie Psychiatrie Psychologie Psychomotorik Rheumatologie Sprachtherapie Theorie Verband Ergotherapie Pflege Motorikförderung Ergotherapie www.bed-ev.de Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Homepage für Ergotherapie Verband der Ergotherapie ergotherapeutischer Bundesverband Ergotherapie in Deutschland deutscher Verband für Ergotherapeuten Deutscher Ergotherapieverband Bundesverband für Ergotherapeuten ergoXchange Deutscher Verband der Ergotherapeuten Ergotherapie in den Niederlanden Ergotherapie in der Schweiz Ergotherapie in Österreich