Bürotelefon:
05221-8759453
Volltextsuche
Hauptmenü
 
Verfolgen Sie Nachrichten des BED e.V. auch bei
Follow BEDVerband on Twitter facebook
oder abonnieren
Sie unseren
Alle relevanten Brancheninformationen erhalten Sie als Mitglied unmittelbar über die
BED e.V. Supergruppen direkt auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren PC.
 

Tagungen & Kongresse >> ERGOMED-Kongress >> ERGOMED-Kongress Referentenvorstellung: Dr. med. Jürgen Schmetz und Madlen Will

ERGOMED-Kongress Referentenvorstellung: Dr. med. Jürgen Schmetz und Madlen Will

Veröffentlicht am 11.09.2014
Aktualisiert am 10.09.2014

Einmal wöchentlich stellen wir Ihnen hier die Referenten des ERGOMED-Kongresses 2014 vor.
Heute machen wir Sie mit dem Kinder- und Jugendarzt Dr. med. Jürgen Schmetz und Madlen Will vom Institut für Prävention und Frühintervention im Kindes- und Jugendalter in Hamburg und ihrem Thema "VIDEOFEEDBACK PLUS: Noch mehr sehen – noch mehr hören – noch mehr verstehen" bekannt.

Dr. med. Jürgen Schmetz Madlen Will Referenten: Dr. med. Jürgen Schmetz (Kinder- und Jugendarzt) und Madlen Will,
Institut für Prävention und Frühintervention im Kindes- und Jugendalter, Hamburg

Thema: VIDEOFEEDBACK PLUS: Noch mehr sehen – noch mehr hören – noch mehr verstehen


Vortrag über 30 Minuten am 25.10.14, 11.20 - 11.50 Uhr
Workshop über 180 Minuten am 25.10.14, 11.50 - 13.20 Uhr / 14.20 - 15.05 Uhr / 15.30 - 16.15 Uhr


Durch ein Impulsreferat und einen dreistündigen Workshop wird vorgestellt, wie auch bereits sehr erfahrene Gesprächsführung noch dazugewinnen kann. Es handelt sich um eine videogestützte Gesprächsführung. Durch sie wird es möglich, jeden Moment des Gesprächs wiederholt anzusehen und anzuhören.
Über alle Elemente der Kommunikation wird ein präziser Austausch möglich. Durch Videoarbeit können die vielfältigen Botschaften der Körpersprache sichtbar gemacht werden. Diese werden in der Regel unbewusst ausgetauscht.

Zu Beginn dient das Video dem Aufsuchen von gelungenen Interaktionen. Dies bestärkt die Patienten in dem, was sie schon können. So werden sie eher geneigt, sich der Wahrnehmung von ungünstigem Verhalten zu öffnen.

Was können Teilnehmer erwarten?
Im Impulsreferat wird die Methode vorgestellt, wie sie im Alltag der Arbeit eines Kinder- und Jugendarztes leicht anzuwenden ist.
Im interaktiven Workshop wird das Gespräch mit den Teilnehmern mit weiteren Falldarstellungen vertieft.
Bei Interesse der Teilnehmer können auch erste praktische Übungen mit der Kamera durchgeführt werden.

Der Zugewinn des beschriebenen Verfahrens macht die Therapien effizienter und kürzer.
Für Ergotherapeuten und Mediziner bedeutet ein schnelleres Erreichen der therapeutischen Ziele mehr Lebensqualität.

Seminarteilnehmer und solche die es werden wollen, können Fragen und Wünsche vorab an die Referenten schicken.


Zu den Personen:

Dr. med. Jürgen Schmetz

Studium der Philosophie, Germanistik und Humanmedizin in München, Freiburg und Hamburg.
Facharzt für Anästhesie,
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin,
1987 Niederlassung als Kinder- und Jugendarzt,
in den folgenden Jahren intensive Fortbildung mit den Schwerpunkten Entwicklungspsychologie, Entwicklungspsychopathologie und Verhaltenstherapie bei – in zeitlicher Reihenfolge - Günther Esser, Mechthild Papousek, Remo Largo, Fritz Jansen und anderen,
2001 Gründung des Instituts für Prävention und Frühintervention im Kindes- und Jugendalter

Arbeitsschwerpunkte sind psychosomatische Themen von 0 – 18, Regulationsstörungen in der frühen Kindheit und ADHS-Patienten.
Videoarbeit wendet Schmetz seit mehr als 20 Jahren an. So können Verhaltensweisen von Kindern, Jugendlichen, Eltern und anderen Bezugspersonen besser verstanden und besprochen werden.

Mitarbeit unter anderem in folgenden Arbeitsgruppen:
Interdisziplinäre Arbeitsgruppe beim Kinderschutzbund - Gewalt in der Familie,
Interdisziplinäre Arbeitsgruppe des Innenministeriums Kiel - Prävention von Jugendkriminalität,
Interdisziplinäre Arbeitsgruppe des Bundesjustizministeriums in Bonn und Berlin - Prävention von Jugendkriminalität
GAIMH – German speaking Association for Infant Mental Health - Arbeitsgruppe Risikofamilien,
Arbeitsgemeinschaft Frühe Hilfen Hamburg für Kinder- und Jugendärzte


Madlen Will

Ausbildung zur Arzthelferin in einer Kinder- und Jugendarztpraxis in Schwerin, Tätigkeit als Arzthelferin in einer gynäkologischen Praxis in Schwerin,
Seit Oktober 1995 Arzthelferin in der Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. Jürgen Schmetz in Hamburg,

In den folgenden Jahren zahlreiche und ausführliche Fortbildungen in den Bereichen Lernstörungen, ADHS, Verhaltenstherapie und Videoarbeit – unter anderem Verhaltenstherapie bei Kindern u. Jugendlichen, Basisseminar bei Dr. Fritz Jansen.

Dadurch wurde die eigenständige sowie interdisziplinäre Arbeit mit den Familien stark erweitert.


Kontakt: j.schmetz@hamburg.de


Weitere Informationen zum ERGOMED-Kongress, zum Programm und der Anmeldung finden Sie folgend:
ERGOMED - Der Kongress für Ergotherapeuten und Mediziner

<<  zurück
Auf unserer Webseite arbeiten wir sprachlich dem Duden entsprechend mit dem generischen Maskulinium. Dies bedeutet, dass die allgemein bekannte verallgemeinernde, grammatikalisch männliche Bezeichnung gewählt wird. Hiermit sind in jedem Fall weibliche und männliche Personen gleichermaßen gemeint.
© 2004-2016 Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland e.V. Impressum - Disclaimer
Verband BED e.V. Gründung Existenzgründung Ergotherapie Verband Verein Ergotherapeuten Bundesverband Sanierung Selbstständigkeit Beratung Existenz Förderung Deutschland Gemeinschaft Ergo Medizin Gesundheit Heilmittelrichtlinien Ergotherapie Praxis Existenzgründung DVE Mitglied Therapie Therapeut Anatomie Physiologie Elternratgeber Ergotherapie Frühförderung Geriatrie Gesetze Berufsratgeber Neurologie Orthopädie Pädiatrie Psychiatrie Psychologie Psychomotorik Rheumatologie Sprachtherapie Theorie Verband Ergotherapie Pflege Motorikförderung Ergotherapie www.bed-ev.de Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Homepage für Ergotherapie Verband der Ergotherapie ergotherapeutischer Bundesverband Ergotherapie in Deutschland deutscher Verband für Ergotherapeuten Deutscher Ergotherapieverband Bundesverband für Ergotherapeuten ergoXchange Deutscher Verband der Ergotherapeuten Ergotherapie in den Niederlanden Ergotherapie in der Schweiz Ergotherapie in Österreich