Bürotelefon:
05221-8759453
Volltextsuche
Hauptmenü
 
Verfolgen Sie Nachrichten des BED e.V. auch bei
Follow BEDVerband on Twitter facebook
oder abonnieren
Sie unseren
Alle relevanten Brancheninformationen erhalten Sie als Mitglied unmittelbar über die
BED e.V. Supergruppen direkt auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren PC.
 

Unterlagen für den Praxisalltag

Im folgenden haben Sie einen Überblick über die aktuellsten Beiträge in der Rubrik Unterlagen für den Praxisalltag.
Veröffentlicht am 03.02.2015

Der BED e.V. hat den KV-Vorsitzenden in Niedersachsen Herrn Barjenbruch aufgrund des fehlerhaften und überaus manipulativen Schreibens der KV Niedersachsen gemeinsam mit der AOK Niedersachen direkt telefonisch kontaktiert. Über den Inhalt des Schreibens zum Thema "variable Frequenzen" haben wir am 22.01.15 berichtet. Über die Rückmeldung der KV-Niedersachsen informieren wir Sie folgend.
Veröffentlicht am 03.02.2015

Wie wir berichteten, hatte die DAK einen neuen Absetzungsgrund erfunden: Die Behandlung 12 Wochen nach Ausstellungsdatum sollte künftig grundsätzlich nicht mehr möglich sein.
Wir schrieben die DAK im August dazu an und nach mehrmaligen Nachfragen reagierte die DAK nun in einer Mail mit einer lapidaren Mitteilung.
Veröffentlicht am 22.01.2015

Um es vorweg zu nehmen: Variable Frequenzen, also der Eintrag von 1-2 oder 1-3 oder ähnlicher Frequenzangaben auf Heilmittelverordnungen waren und sind nach wie vor erlaubt und bei vielen Patienten auch durchaus sinnvoll.
Im Bestreben die Verordnungskosten so gering wie möglich zu halten hat die AOK Niedersachsen zusammen mit der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen ein Schreiben an die Ärzte verschickt, in dem behauptet wird, dass die Verordnung von variablen Frequenzen zu einem Anstieg der durchschnittlichen Frequenz in den vergangenen zwei Jahren geführt habe.
Diese Behauptung ist nicht richtig, da sie einen kausalen Zusammenhang herstellt, welcher auch genau umgekehrt lauten könnte.
Veröffentlicht am 20.01.2015

Seit 1.1.2015 gelten für Arbeitgeber, welche Minijobber beschäftigen, spezielle Aufzeichnungspflichten nach §17 des Mindestlohngesetzes.
Weitere Informationen erhalten Sie als Mitglied des BED e.V. folgend.
Veröffentlicht am 05.01.2009 - Aktualisiert am 15.01.2015

Kurzarbeitergeld
Schwanger- und Mutterschaft stellen nach der derzeitigen Gesetzgebung keinen hinreichenden Grund für Kurzarbeitergeld dar, denn es handelt sich nicht um ein unvorhergesehenes Ereignis. Die Beschäftigten einer schwangeren Unternehmerin haben dementsprechend keinen Anspruch auf Kurzarbeitergeld, sollte es durch die Schwangerschaft zu betrieblichen Engpässen kommen.
Veröffentlicht am 15.01.2015

Aktuell erreichte uns durch eines unserer engagierten Mitglieder eine Mitteilung der AOK Niedersachsen, in welcher darauf hingewiesen wird, welche Voraussetzungen für die Durchführung eines Hausbesuchs und dessen Vergütung gegeben sein müssen.
Veröffentlicht am 12.01.2015

§ 11 der Heilmittelrichtlinie (HMR) eröffnet seit 01.07.2011 die Möglichkeit ohne Verordnung eines Hausbesuchs die Behandlung außerhalb der Praxis des Therapeuten oder der Therapeutin ausnahmsweise für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, ggf. darüber hinaus bis zum Abschluss der bereits begonnenen schulischen Ausbildung, durchzuführen, wenn diese ganztägig in einer auf deren Förderung ausgerichteten Tageseinrichtung untergebracht sind und kein Verordnungsausschluss nach § 6 der HMR dem entgegen steht.
Voraussetzung ist, dass sich aus der ärztlichen Begründung eine besondere Schwere und Langfristigkeit der funktionellen/strukturellen Schädigungen sowie der Beeinträchtigungen der Aktivitäten ergibt und die Tageseinrichtung auf die Förderung dieses Personenkreises ausgerichtet ist, sowie die Behandlung in diesen Einrichtungen durchgeführt wird.
Wie verhält es sich hingegen aber im Falle eines Kindes, welches aus rein therapeutischen Gründen zwingend in einer Tageseinrichtung behandelt werden soll?
Veröffentlicht am 08.01.2015

Leider hat der DVE in den Rahmenverträgen dieser Regionen Einschränkungen bei den Hausbesuchserstattungen auf Kosten der Patienten vorgenommen.
Detaillierte Erläuterungen finden BED-Mitglieder folgend.
Veröffentlicht am 15.12.2014

Bei der Behandlung von Privatpatienten besitzen die Vorgaben der Heilmittelrichtlinie keine Gültigkeit. Grundlage ist neben der ärztlichen Verordnung lediglich Ihr Vertragsverhältnis direkt mit dem Patienten. Damit Ihr Patient keine böse Überraschung bei der Kostenerstattung durch seine private Kasse erlebt und sich dann womöglich bei Ihnen beschwert, empfehlen wir Ihnen auf folgendes zu achten.
Veröffentlicht am 09.12.2014

Überprüfen Sie unbedingt kurzfristig Ihre privaten Darlehen, alle Ansprüche gegen Banken und Bausparkassen bei Darlehen, die zwischen 2005 und 2011 ausbezahlt wurden, verjähren nämlich zum 31.12.2014. Für Verträge ab 2012 gilt die dreijährige Verjährungsfrist nach dem Auszahlungsdatum.
zurück    Seite 9 von 36    weiter
Auf unserer Webseite arbeiten wir sprachlich dem Duden entsprechend mit dem generischen Maskulinium. Dies bedeutet, dass die allgemein bekannte verallgemeinernde, grammatikalisch männliche Bezeichnung gewählt wird. Hiermit sind in jedem Fall weibliche und männliche Personen gleichermaßen gemeint.
© 2004-2016 Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland e.V. Impressum - Disclaimer
Verband BED e.V. Gründung Existenzgründung Ergotherapie Verband Verein Ergotherapeuten Bundesverband Sanierung Selbstständigkeit Beratung Existenz Förderung Deutschland Gemeinschaft Ergo Medizin Gesundheit Heilmittelrichtlinien Ergotherapie Praxis Existenzgründung DVE Mitglied Therapie Therapeut Anatomie Physiologie Elternratgeber Ergotherapie Frühförderung Geriatrie Gesetze Berufsratgeber Neurologie Orthopädie Pädiatrie Psychiatrie Psychologie Psychomotorik Rheumatologie Sprachtherapie Theorie Verband Ergotherapie Pflege Motorikförderung Ergotherapie www.bed-ev.de Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Homepage für Ergotherapie Verband der Ergotherapie ergotherapeutischer Bundesverband Ergotherapie in Deutschland deutscher Verband für Ergotherapeuten Deutscher Ergotherapieverband Bundesverband für Ergotherapeuten ergoXchange Deutscher Verband der Ergotherapeuten Ergotherapie in den Niederlanden Ergotherapie in der Schweiz Ergotherapie in Österreich