Bürotelefon:
05221-8759453
 
Verfolgen Sie Nachrichten
des BED e.V. auch bei
Follow BEDVerband on Twitter facebook
oder abonnieren
Sie unseren
Alle relevanten Brancheninformationen erhalten Sie als Mitglied unmittelbar über die
BED e.V. Supergruppen direkt auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren PC.
 

Unterlagen für den Praxisalltag

Im folgenden haben Sie einen Überblick über die aktuellsten Beiträge in der Rubrik Unterlagen für den Praxisalltag.
Veröffentlicht am 10.02.2017

Entgegen anderslautender Aussagen ausgelöst durch missverständliche Formulierungen in der Patienteninformation des G-BA zum Langfristigen Heilmittelbedarf müssen Verordnungen außerhalb des Regelfalls mit Besonderem Verordnungsbedarf zur Genehmigung bei der Kasse eingereicht werden, es sei denn, die Kasse verzichtet auf den Genehmigungsvorbehalt.

Wir haben den Gemeinsamen Bundesausschuss bereits angeschrieben und um Korrektur gebeten.
Veröffentlicht am 03.02.2017

Bei der Beschäftigung von Mitarbeitern gibt es im Hinblick auf die Sozialversicherung viele Fragen, deren Antworten zudem beständigen Veränderungen unterliegen. Es besteht selbst bei vielen gestandenen Unternehmern aber vor allem bei "frisch gebackenen" Arbeitgebern daher Unsicherheit, welchem Sozialversicherungsträger welche Meldungen zu welchem Zeitpunkt zu übermitteln sind. Aus diesem Grund gibt es nun seit Januar 2017 im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) das neue Informationsportal für Arbeitgeber.
Veröffentlicht am 01.02.2017

Die neuen Preise gelten für alle Verordnungen mit einem Verordnungsdatum ab 01.01.2017.
Unseren selbständigen Mitgliedern stehen die Preislisten zum Download zur Verfügung.
Veröffentlicht am 27.01.2017

Der Jahreswechsel hat den Ärzten eine neue Software für die Verordnung von Heilmitteln beschert. Die Umstellung bringt offenbar Unsicherheiten mit sich.
Folgende Informationen können Sie in diesem Zusammenhang an die Ärzte weiter geben:
Veröffentlicht am 20.01.2017

Gerne beantworten wir Ihnen hier einmal zusammengefasst die derzeit häufig gestellten Fragen zu den seit Jahresbeginn 2017 geltenden neuen Regelungen.
Veröffentlicht am 13.01.2017

Der Indikationsschlüssel SB4 steht für:
Knochen-, Gelenk- und Weichteilerkrankungen
Gelenkerkrankungen: vorwiegend Schulter/Ellbogen/Hand mit prognostisch kurzzeitigem Behandlungsbedarf

Insofern ist der Regelfall auch schon bei 6 Einheiten ausgeschöpft.
Veröffentlicht am 07.03.2012 - Aktualisiert am 12.01.2017

Aktualisierung - Nur für Mitglieder
Veröffentlicht am 06.01.2017

Nach §275 SGB V sind Krankenkassen verpflichtet, bei Erbringung von Leistungen bzw. zur Prüfung von Voraussetzungen, Art und Umfang der Leistung eine gutachtliche Stellungnahme des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK) einzuholen. Als Grundlage für ein entsprechendes Gutachten kann der MDK Befunde und Berichte bei Leistungserbringern anfordern.
Veröffentlicht am 14.02.2011 - Aktualisiert am 01.01.2017

Die Krankenkassen haben seit dem Jahr 2000 mit dem § 20 Abs. 1 und 2 SGB V wieder einen erweiterten Handlungsrahmen in der Primärprävention und der betrieblichen Gesundheitsförderung erhalten. Maßnahmen zur Primärprävention sollen den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern und insbesondere einen Beitrag zur Verminderung sozial bedingter Ungleichheit von Gesundheitschancen leisten.

Doch wie können Ergotherapeuten den § 20 SGB V für Zusatzeinnahmen nutzen und welche Voraussetzungen sind hierfür notwendig?
Veröffentlicht am 23.12.2016

Durch aggressive Werbung macht derzeit die dsa Marketing AG auf sich aufmerksam. Es werden Mails versendet, die suggerieren, dass mit hohen Bußgeldern aufgrund datenschutzrechtlicher Neuregelungen zu rechnen sei.
Auch gibt es Anrufe mit Angeboten eines "kostenfreien" Eintrags in ein Verzeichnis, dem dann prompt eine Rechnung folgt.
Unsere Empfehlung:
zurück    Seite 2 von 41    weiter
Auf unserer Webseite arbeiten wir sprachlich dem Duden entsprechend mit dem generischen Maskulinium. Dies bedeutet, dass die allgemein bekannte verallgemeinernde, grammatikalisch männliche Bezeichnung gewählt wird. Hiermit sind in jedem Fall weibliche und männliche Personen gleichermaßen gemeint.
© 2004-2017 Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland e.V. Impressum - Disclaimer
Verband BED e.V. Gründung Existenzgründung Ergotherapie Verband Verein Ergotherapeuten Bundesverband Sanierung Selbstständigkeit Beratung Existenz Förderung Deutschland Gemeinschaft Ergo Medizin Gesundheit Heilmittelrichtlinien Ergotherapie Praxis Existenzgründung DVE Mitglied Therapie Therapeut Anatomie Physiologie Elternratgeber Ergotherapie Frühförderung Geriatrie Gesetze Berufsratgeber Neurologie Orthopädie Pädiatrie Psychiatrie Psychologie Psychomotorik Rheumatologie Sprachtherapie Theorie Verband Ergotherapie Pflege Motorikförderung Ergotherapie www.bed-ev.de Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Homepage für Ergotherapie Verband der Ergotherapie ergotherapeutischer Bundesverband Ergotherapie in Deutschland deutscher Verband für Ergotherapeuten Deutscher Ergotherapieverband Bundesverband für Ergotherapeuten ergoXchange Deutscher Verband der Ergotherapeuten Ergotherapie in den Niederlanden Ergotherapie in der Schweiz Ergotherapie in Österreich