Berufspolitische Informationen >> 90 %-ige Förderung der Beratung für Unternehmen in Schwierigkeiten
Unterlagen für den Praxisalltag >> 90 %-ige Förderung der Beratung für Unternehmen in Schwierigkeiten
Corona >> 90 %-ige Förderung der Beratung für Unternehmen in Schwierigkeiten

90 %-ige Förderung der Beratung für Unternehmen in Schwierigkeiten

Veröffentlicht am 03.04.2020
Aktualisiert am 19.05.2022

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) einschließlich Freiberufler*innen können einen 90 %-igen Zuschuss zur Unternehmensberatung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragen, sofern das Unternehmen in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten ist. 
 
  • Die betroffenen Unternehmen erhalten einen Zuschuss für eine Beratungsleistung in Höhe von 90 %, maximal jedoch 2.700 Euro, der in Rechnung gestellten Beratungskosten.
    • Die Umsatzsteuer (= Mehrwertsteuer in Höhe von 19 %) wird NICHT bezuschusst und ist wie auch über die 2.700 Euro hinausgehende Rechnungsbeträge vom Unternehmen zu tragen.
  • Es können von betroffenen Unternehmen bis zur Ausschöpfung der maximalen Zuschusshöhe eine Unternehmenssicherungsberatung und eine Folgeberatung im Rahmen des neuen Kontingentes beantragt werden.
  • Die Bezahlung der Berater*innenrechnung muss vom antragstellenden Unternehmen durch Vorlage eines Kontoauszuges der eigenen Bankverbindung im Verwendungsnachweis nachgewiesen werden.
  • Unternehmen in Schwierigkeiten müssen ein Informationsgespräch mit einem regionalen Ansprechpartner vor Antragstellung führen. Zwischen Gespräch und Antragstellung dürfen nicht mehr als drei Monate liegen.
  • Die notwendigen Verwendungsnachweise für die Unternehmensberatung müssen innerhalb der sechsmonatigen Vorlagefrist eingereicht werden, spätestens jedoch bis zum 31. Dezember 2022 mit dem Auslaufen der Rahmenrichtlinie.
 
Nähere Informationen – insbesondere zur Antragsberechtigung – entnehmen Sie bitte dem Merkblatt für Unternehmen in Schwierigkeiten.
 
Weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle: Unternehmensberatung
 
 

Gerne können Sie direkt über den BED e.V. ein ausführliches kostenfreies telefonisches Erstgespräch für eine solche Beratung bei Unternehmens- und Wirtschaftsberatung Christine Donner vereinbaren. 
 
Grundsätzliche Informationen finden Sie auch auf folgender Webseite:
 
<<  zurück
Auf unserer Webseite arbeiten wir teilweise sprachlich dem Duden entsprechend mit dem generischen Maskulinum. Dies bedeutet, dass die allgemein bekannte verallgemeinernde, grammatikalisch männliche Bezeichnung gewählt wird. Hiermit sind in jedem Fall Personen aller Geschlechter gleichermaßen gemeint.
Verfolgen Sie Nachrichten des
BED e.V. auch bei
Follow BEDVerband on Twitter facebook
oder abonnieren Sie unseren
Alle relevanten Brancheninformationen erhalten Sie als Mitglied unmittelbar über die
BED e.V. Supergruppen direkt auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren PC.
Verband BED e.V. Gründung Existenzgründung Ergotherapie Verband Verein Ergotherapeuten Bundesverband Sanierung Selbstständigkeit Beratung Existenz Förderung Deutschland Gemeinschaft Ergo Medizin Gesundheit Heilmittelrichtlinien Ergotherapie Praxis Existenzgründung DVE Mitglied Therapie Therapeut Anatomie Physiologie Elternratgeber Ergotherapie Frühförderung Geriatrie Gesetze Berufsratgeber Neurologie Orthopädie Pädiatrie Psychiatrie Psychologie Psychomotorik Rheumatologie Sprachtherapie Theorie Verband Ergotherapie Pflege Motorikförderung Ergotherapie www.bed-ev.de Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Homepage für Ergotherapie Verband der Ergotherapie ergotherapeutischer Bundesverband Ergotherapie in Deutschland deutscher Verband für Ergotherapeuten Deutscher Ergotherapieverband Bundesverband für Ergotherapeuten ergoXchange Deutscher Verband der Ergotherapeuten Ergotherapie in den Niederlanden Ergotherapie in der Schweiz Ergotherapie in Österreich