Bürotelefon:
05221-8759453
 
Verfolgen Sie Nachrichten des
BED e.V. auch bei
Follow BEDVerband on Twitter facebook
oder abonnieren Sie unseren
Alle relevanten Brancheninformationen erhalten Sie als Mitglied unmittelbar über die
BED e.V. Supergruppen direkt auf Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren PC.
 

Unterlagen für den Praxisalltag

Im folgenden haben Sie einen Überblick über die aktuellsten Beiträge in der Rubrik Unterlagen für den Praxisalltag.
Veröffentlicht am 24.05.2017

Aufgrund der Hinweise unserer Mitglieder hatten wir die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) kontaktiert und um Nachbesserung der Vorgaben für die zertifizierte Arztsoftware gebeten. Dem ist die KBV nachgekommen und hat nun zum 15.5.17 erneut eine überarbeitete Version der Vorgaben veröffentlicht.
In diesen ist für Ergotherapie-Verordnungen (Vordruck 18) nun noch eindeutiger geregelt, dass eine Leitsymptomatik eingetragen werden muss. Dem Arzt werden die im Heilmittelkatalog benannten Leitsymptomatiken vorgegeben, welche zunächst übernommen werden müssen und dann ergänzt oder abgeändert werden können.
Veröffentlicht am 23.05.2017

Das Versicherungsvertragsgesetz VVG ist in § 192 endlich ergänzt worden.
Bei der Krankheitskostenversicherung ist der Versicherer nun verpflichtet, nicht nur im vereinbarten Umfang die Aufwendungen für medizinisch notwendige Heilbehandlungen wegen Krankheit oder Unfallfolgen zu erstatten, sondern auch bei Schwangerschaft und Entbindung, sowie für ambulante Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Krankheiten nach gesetzlich eingeführten Programmen. Im Falle einer Schwangerschaft können also endlich auch Privat Versicherte und nicht nur Gesetzlich Versicherte ihre Verdienstausfälle durch die Schwangerschaften kompensieren und zwar von sechs Woche vor, bis zu acht Wochen nach der Geburt und damit insgesamt für 14 Wochen.
Veröffentlicht am 05.01.2009 - Aktualisiert am 23.05.2017

Informationen zu Kurzarbeitergeld, Mutterschutz und Mutterschaftsgeld, Elternzeit und Elterngeld, Kindergeld und Kinderzuschlag.
Veröffentlicht am 19.05.2017

Wie berichtet wurde in zweiter Instanz ein klares Urteil zugunsten der Erteilung der Heilpraktikererlaubnis beschränkt auf den Bereich Ergotherapie gesprochen.

Die Gegenseite hat nun tatsächlich fristgerecht gegen dieses Urteil Revision vor dem Bundessozialgericht (BSG) eingelegt, sodass das vorliegende Urteil zunächst nicht in Kraft tritt. Nichts desto trotz hat dieses Urteil in zweiter Instanz angesichts seiner eindeutigen Aussage und Begründung bereits entsprechendes Gewicht. Ein Entscheidungsträger auf Landesebene in Bayern beispielsweise sieht seine Behörde zunehmend unter Druck, eine sektorale Heilpraktikererlaubnis auch für den Bereich Ergotherapie anbieten zu müssen. Statt allerdings der Logik zu folgen und endlich entsprechende Schritte einzuleiten, wird weiter darauf verwiesen, dass es auf Bundesebene derzeit noch keine entsprechende Entscheidung gäbe.
Veröffentlicht am 18.05.2017

Eine freundliche, zuvorkommende und verständnisvolle Stimme am Telefon und am nächsten Tag kommt eine Rechnung über knapp 600 Euro ins Haus !!

Wieder wurde mit der bereits bekannten Masche eines Online-Verlages versucht, therapeutische Praxisinhaber übers Ohr zu hauen.
In einem ersten Telefonat wird mitgeteilt, dass ein angeblich gebuchter kostenfreier Werbeeintrag mittlerweile abgelaufen und von Ihnen nicht gekündigt worden sei. Daher sei nun automatisch ein kostenpflichtiger Vertrag entstanden. Angeblich "kulanterweise" wird das Angebot einer vorzeitigen Kündigung "zur Reduzierung der Kosten" unterbreitet. Hierfür würde in einem zweiten Telefonat eine entsprechende Vereinbarung aufgezeichnet werden.
Veröffentlicht am 08.05.2017

Für alle vertragsärztlichen Verordnungen mit Ausstellungsdatum ab 01.04.2017 gelten die neuen Preise der AOK, BKK, IKK und Knappschaft Berlin.

Information an Selbstabrechner:
Kontrollieren Sie bei der Übertragung der neuen Preise auch, ob das richtige Tarifkennzeichen eingetragen ist. Das Tarifkennzeichen für diese Preisliste lautet: 26 23 902
Veröffentlicht am 07.01.2010 - Aktualisiert am 02.05.2017

Die Ergotherapie in Zahlen

Die Inhalte der folgenden Links ermöglichen einen umfassenden und detaillierten, sowie aktuellen Überblick über die Heilmittelbranche.
Sehr gut eignen sich diese Daten auch, um zukünftige Entwicklungen, wie die der Branche oder des eigenen Standortes, einzuschätzen und zu beurteilen oder eine detaillierte Standortanalyse, z.B. für die Gründung einer ergotherapeutischen Praxis, zu ermöglichen.
Veröffentlicht am 27.04.2017

„Wird das Existenzrisiko, Verlust der Arbeitskraft nicht gezielt abgesichert, bleibt im Ernstfall oft nur die Sozialhilfe. Über das Ausmaß der Versorgungslücken sind sich die meisten nicht bewusst“, so die Verbraucherzentrale NRW.

Daher bieten wir vom BED e.V. unseren Mitgliedern zwei Möglichkeiten sich gegen den Verlust der Arbeitskraft abzusichern und damit finanzielle Schwierigkeiten oder gar den vollständigen Verlust der Existenz zu verhindern. Niemand wünscht sich eine Krankheit – aber manchmal geht es oft doch schneller als man denkt und von jetzt auf gleich ist nichts mehr wie es einmal war.
Veröffentlicht am 29.03.2017

Liebe Arbeitgeber,

bei der Durchführung ergotherapeutischer Hausbesuche ist es üblich, dass Mitarbeiter dazu ihre eigenen Privatfahrzeuge nutzen.
Kommt es während einer solchen Fahrt jedoch zu einem Unfall, so ist der Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet, die durch den Schaden entstandenen Kosten dem Mitarbeiter zu ersetzen und zwar unabhängig von der Schuldfrage! Ob nun also ein Wildunfall den Schaden verursacht hat, oder ob der Arbeitnehmer selbst unachtsam war, oder aber der Unfallgegner Fahrerflucht begeht, der Arbeitgeber befindet sich in jedem Fall in der Haftung und hat die Sachschäden, sowie etwaige Mietwagenkosten und die Wertminderung des Fahrzeuges zu tragen.
Zur Absicherung dieser Haftung dient die Dienstreisekaskoversicherung.
Veröffentlicht am 17.03.2017

Die neuen bundesweit gültigen Preise können für alle Verordnungen, bei denen die erste Behandlung nach dem 28.02.2017 abgegeben wurde, abgerechnet werden.
Unseren selbständigen Mitgliedern steht die Preisliste zum Download zur Verfügung.
zurück    Seite 9 von 48    weiter
Auf unserer Webseite arbeiten wir sprachlich dem Duden entsprechend mit dem generischen Maskulinum. Dies bedeutet, dass die allgemein bekannte verallgemeinernde, grammatikalisch männliche Bezeichnung gewählt wird. Hiermit sind in jedem Fall weibliche und männliche Personen gleichermaßen gemeint.
© 2004-2018 Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland e.V. Impressum - Datenschutz
Verband BED e.V. Gründung Existenzgründung Ergotherapie Verband Verein Ergotherapeuten Bundesverband Sanierung Selbstständigkeit Beratung Existenz Förderung Deutschland Gemeinschaft Ergo Medizin Gesundheit Heilmittelrichtlinien Ergotherapie Praxis Existenzgründung DVE Mitglied Therapie Therapeut Anatomie Physiologie Elternratgeber Ergotherapie Frühförderung Geriatrie Gesetze Berufsratgeber Neurologie Orthopädie Pädiatrie Psychiatrie Psychologie Psychomotorik Rheumatologie Sprachtherapie Theorie Verband Ergotherapie Pflege Motorikförderung Ergotherapie www.bed-ev.de Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Verband für Ergotherapeuten in Deutschland Homepage für Ergotherapie Verband der Ergotherapie ergotherapeutischer Bundesverband Ergotherapie in Deutschland deutscher Verband für Ergotherapeuten Deutscher Ergotherapieverband Bundesverband für Ergotherapeuten ergoXchange Deutscher Verband der Ergotherapeuten Ergotherapie in den Niederlanden Ergotherapie in der Schweiz Ergotherapie in Österreich